Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Sperrmüllsammlung in allen Gemeinden - Hausrat erst am Vorabend bereitstellen

Meldung vom 31.08.2020 Sperrmüllsammlungen in allen Gemeinden Hausrat erst am Vorabend des Sammeltages bereit stellen Von 31.08. bis Ende November lässt der Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab alle Gemeinden zur Sperrmüllsammlung anfahren. Die Müllwerker verladen dabei wieder alle sperrigen Möbel und größeren elektrischen Haushaltsgeräte. Die zu entsorgenden Gegenstände dürfen erst am Vorabend des jeweiligen Sammeltages abgestellt werden.

Die Termine sind im Abfallkalender 2020 abgedruckt oder können über die Abfall-APP bzw. über diese Internetseiten des Landkreises unter Abfallkalender (im Menu links) abgerufen werden.

Die Abfuhr erfolgt mit drei Fahrzeugen, einem für die Holzmöbel, einem zweiten für den unverwertbaren Sperrmüll (beispielsweise Polstermöbel und Matratzen) und schließlich einem Sammelfahrzeug für Elektrogeräte und Metallgegenstände. Es hilft den Müllwerkern, wenn der Sperrmüll nach diesen drei Kategorien geordnet bereit gestellt wird. Eine Anmeldung der Gegenstände, auch für Elektrogeräte, ist nicht notwendig. Die Sperrmüllabfuhr im Landkreis ist damit vergleichsweise unbürokratisch und kostengünstig.

Als Sperrmüll zählt der sperrige Hausrat, der gewöhnlich bei einem Umzug mitgenommen würde. Darunter fallen beispielsweise Schränke, Polstermöbel, Betten, Matratzen, Teppiche, Küchen- und Gartenmöbel, Kühlschränke, Herde, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Fernseher, Monitore, Drucker und Fahrräder. Das Landratsamt bittet ausdrücklich, keine Reifen, Fenster, Türen, Holzverkleidungen, Laminat, Kleidung und kleine Gegenstände bereitzustellen. Diese Gegenstände locken zusätzlich Sperrmüllsammler an, die Abfälle durchwühlen und bei Auffinden vermeintlich besserer Ware dann Ausgesondertes andernorts wieder abladen. Außerdem kann das Bereitstellen von Gegenständen, die kein Sperrmüll sind mit einem Bußgeld bis 2.500 EUR geahndet werden.

Auch bittet Abfallberater Peter Hägler den Sperrmüll erst am Vorabend der Sammlung am Straßenrand abzustellen. Nicht selten liegen schon freitags Sperrmüllgegenstände für eine Sammlung am Montag bereit. Die Folge ist ein Wochenende mit Sammlerverkehr, der die Straßen auf- und abfährt. Das verfrühte Abstellen von Gegenständen auf Gehsteigen und Straßen stellt zudem eine unerlaubte Sondernutzung dar. Es muss für Schäden oder Unfälle gehaftet werden, die durch zu früh abgestellte Abfälle entstehen.

Für das Jahr 2021 ist vorgesehen, das in jeder Gemeinde wieder zweimal Sperrmüll abgefahren wird. Fragen zur Sperrmüllsammlung beantworten Bernhard Götz unter Telefon (09602) 793550 und Peter Hägler, Telefon (09602) 793530.

Sperrmüll Beispiele
Sperrmüll Holz