Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Häufige Fragen zur Abfallwirtschaft und die Antworten

Häufige Fragen zur Abfallwirtschaft und die Antworten

Das Müllgefäß ist defekt, was ist zu tun?

Die Entleerungsvorrichtung an den Müllfahrzeugen greift die Restmüll- und Biotonnen am vorderen oberen Rand, dem sogenannten Kamm. Dort wird die Abfalltonne am meisten beansprucht und entstehen die meisten Risse und Brüche. Ist dort ein Schaden, kann die Tonne nicht sicher gehalten werden und fällt möglicherweise auf die Straße oder in das Müllfahrzeug bzw. es kommt zu Verletzungen der Arbeiter.

Ein Abfallgefäß mit Rissen, Brüchen oder fehlenden Teilen darf aus Sicherheitsgründen nicht entleert werden. Sie ist umgehend zu ersetzen. Bitte kaufen Sie sich ein neues der Norm entsprechendes Abfallbehältnis und tauschen Sie die grüne (Restmülltonne) bzw. gelbe Wertmarke (Biotonne) beim Landratsamt um. Dafür verwenden Sie am besten den Vordruck “Abfallwirtschaft, Tausch einer Müllmarke“ (hier herunterladen). Abfallgefäße erhalten Sie in den Baumärkten und bei den Entsorgungsunternehmen.

Die Tonne wurde nicht geleert. Wer kann helfen?

Mögliche Gründe: Es ist eine Baustelle in der Straße oder wegen Glätte konnte die Adresse nicht angefahren werden. Nicht geleert und mit einem Hinweisaufkleber versehen wird die Tonne, falls sie zu schwer/zu voll war oder der Inhalt zusammengepresst bzw. so eingefroren war, dass er nicht aus dem Behältnis rutschte.

Bitte rufen Sie uns in diesem Fall an, wir versuchen eine Lösung zu finden. Bürgertelefon 09602 793530. Für die Leerung der Papiertonnen rufen Sie bitte bei Ihrem Anbieter an (Fa. Bergler: 09605 92020 oder für Fa. Kraus 09681 92050).

Es wurde beanstandet, dass die Größe des Abfallbehälters nicht mit der Wertmarke übereinstimmt. Was ist zu tun, wie erkenne ich die Größe der Abfallgefäße?

links eine 60 Liter Restmülltonne, in der Mitte eine 120 Liter Biotonne und rechts eine 240 Liter Biotonne. Die Größe der Müllgefäße ist je nach Hersteller auf dem oberen Gefäßrand (meist rechte Ecke) oder auf dem Deckel angegeben. Die kleineren Abfallgefäße mit 60 und 80 Litern erkennt man auch daran, dass der Tonnenboden etwas erhöht ist. Bei der 120-Liter-Tonne liegt der Tonnenboden dagegen auf der Straße auf.

Teilen Sie uns am besten mit dem Vordruck „Meldeformular zur Anmeldung oder Änderung der Restmülltonnen und der Bioabfallentsorgung“ (hier herunterladen) die Tonnengröße mit. Dabei unbedingt die alte Müllmarke(n) mit einsenden.

Alle aufklappen