Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Zur Sicherung des Lebensunterhalts im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung können Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland, welche die Altersgrenze nach § 41 Abs. 2 SGB XII erreicht haben oder das 18. Lebensjahr vollendet haben, voll erwerbsgemindert im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung sind und bei denen unwahrscheinlich ist, dass die volle Erwerbsminderung behoben werden kann, auf Antrag Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten.

Anspruch auf Leistungen haben Leistungsberechtigte, soweit sie ihren Lebensunterhalt (Grundsicherungsbedarf) nicht aus eigenem oder aus Einkommen und Vermögen des nicht getrennt lebenden Ehegatten/Lebenspartners oder Partner einer eheähnlichen Gemeinschaft beschaffen können.

Die Leistungen der Grundsicherung umfassen

den Regelsatz

  • Haushaltsvorstand oder Alleinstehende: 409 €
  • Erwachsene, nicht erwerbsfähige Behinderte, die in einem Haushalt mit den Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben: 409 €
  • Ehegatte oder Lebenspartner: 368 €
  • Kinder je nach Alter: 237 €, 291 € oder 311 €

die angemessenen tatsächlichen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung

die Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII
(bei Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen G einen Mehrbedarfszuschlag in Höhe von 17 % der maßgebenden Regelbedarfsstufe)

Bedarfe für Bildung und Teilhabe entsprechend § 34 SGB XII.

Für Sie zuständig: