Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Katastrophenschutz im Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Sicher in NEW

Das Landratsamt Neustadt an der Waldnaab ist Katastrophenschutzbehörde. Der Schutz der Bevölkerung vor Katastrophen und Großschadensereignissen wird im Landkreis NEW groß geschrieben. In Kooperation mit dem Landkreis Tirschenreuth und der kreisfreien Stadt Weiden in der Oberpfalz entstand in Neuhaus bei Windischeschenbach die gemeinsame Übungsanlage für Atemschutzträger der Feuerwehren. Das ist ein Schulungszentrum für verschiedenste Übungsszenarien.

In der gleichen Halle betreibt der Landkreis ein modernes Katastrophenschutz-Zentrum. Der Aufbau des „Bayerischen Zentrums für besondere Einsatzlagen“ (BayZBE) als Aus- und Fortbildungsstätte für Einsatzkräfte der unterschiedlichsten Organisationen aus dem ganzen Freistaat formt den Standort schließlich zu einem umfangreichen Bildungsstandort für Sicherheitsangelegenheiten.

Generell sind Katastrophenschutzbehörden die Landratsämter und kreisfreie Städte, die Regierungen und das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration. Diese Stellen arbeiten mit den im Katastrophenschutz mitwirkenden Einsatzorganisationen zusammen. Kern dieser Aufgabe ist es, Katastrophen abzuwehren und die dafür notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen.

Dass wir uns hier in der Nordoberpfalz sicher fühlen können, zeigen die Jahresberichte und Einsatzzahlen der Polizei und der örtlichen Feuerwehren. Auf dem Land ist die Welt eben noch ein Stück weit mehr „in Ordnung“ als in der Großstadt. Trotzdem sind wir jederzeit auf sogannte Großschadensereignisse oder Katastrophen vorbereitet. Besonderen Wert legen wir dabei auf die gute Zusammenarbeit des Landratsamtes als zentral zuständige Koordninierungsstelle mit allen beteiligten Stellen wie beispielsweise die lokalen Feuerwehren, das Bayerische Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk, die Polizei, die Bundeswehr und viele weitere.

Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren sich im Katastrophenschutz für ihre Region und bilden damit ein wichtiges Standbein in der Krisenprävention. Von Naturereignissen wie Hochwasser über große Verkehrsunfälle oder Schadensereignisse in Industriebetrieben bis hin zu Amok-Lagen bereiten wir uns gezielt auf verschiedenste denkbare Katastrophenszenarien vor, erarbeiten Handlungskonzepte, bilden die Einsatzkräfte teilweise gemeinsam aus und weiter und wir organisieren Teil- und Vollübungen.