Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Veröffentlichung im Internet gemäß Art. 27a BayVwVfG

Kirchenthumbach, Kläranlage - Entlastungsanlagen

Vollzug der Wassergesetze; Abwasserbeseitigung des Marktes Kirchenthumbach; Einleiten von Abwasser aus der Kläranlage Thurndorf in den Goldbrunnenbach und von Mischwasser aus den Entlastungsanlagen RÜB 1 Thurndorf-Nord in den Graben zum Mühlbach und RÜB 2 Thurndorf-Süd in den Vorflutgraben zum Goldbrunnenbach;

Hinweis:

Die  Ausfertigung des Erlaubnisbescheides und der Unterlagen, die dem Vorhaben zugrunde liegen, wurden zur Schlussbekanntmachung und Auslegung an die VG Kirchenthumbach übersandt und liegen demnächst dort zur Einsicht aus. Die Fristen bezüglich der Auslegungsdauer  können aus der von der VG Kirchenthumbach vorher durchzuführenden ortsüblichen Be­kanntmachung entnommen wer­den  (bitte diesbezüglichen Anschlag an der Amtstafel beachten).
Die hier veröffentlichten Unterlagen sind nicht vollständig. Die kompletten Antragsunterlagen können bei der VG Kirchenthumbach eingesehen werden.

Überschwemmungsgebiet an der Naab und Waldnaab (Luhe-Wildenau, Pirk und Schirmitz)

Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG); Festsetzung eines Überschwemmungsgebietes an der Naab und Waldnaab durch Verordnung; Gewässer erster Ordnung, Flusskilometer 89,280 bis 107,400 auf dem Gebiet der Marktgemeinde Luhe-Wildenau, der Gemeinde Pirk und der Gemeinde Schirmitz

Die öffentliche Bekanntmachung zur Festsetzung eines Überschwemmungsgebietes an der Naab und Waldnaab wird hiermit gem. Art. 27 a des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (BayVwVfG) zusätzlich im Internet bekanntgemacht.

Hinweise:

Eine Auslegung der kompletten Unterlagen findet im Zeitraum 25.05.2021 bis 24.06.2021 bei der Marktgemeinde Luhe-Wildenau und der Verwaltungsgemeinschaft Schirmitz (für die Gemeinden Pirk und Schirmitz) statt.

Die Übersichtskarte und Detailpläne sind auch auf der Homepage des Landratsamtes Neustadt a.d.Waldnaab unter LINK (Startseite - Beratung & Service - Was erledige ich wo - Geschäftsverteilung -  Bauwesen und Umweltschutz - Wasserrecht - Überschwemmungsgebiete - entlang der Naab und Waldnaab) einsehbar.

Etwaige Einwendungen können bis zum 08.07.2021 vorgebracht werden.

Nähere Informationen sind der jeweiligen Bekanntmachung der betreffenden Kommunen zu entnehmen. Das hier eingestellte Bekanntmachungsmuster enthält die Alternativen, aus denen die betreffenden Kommunen wählen konnten.

Grafenwöhr - Kiesabbauvorhaben

Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG), des Bayer. Wassergesetzes (BayWG) und des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Verlegung des Wurzenbaches und Gewinnung von Sand und Kies im Nassabbau auf den Grundstücken Fl.Nrn. 745 (TF), 746/5, 746/9, 746/10, 746/11, 746/12, 746/14, 746/15 und 746/17 der Gemarkung Gmünd durch die Firma Richard Suttner GmbH & Co. KG, Sudetenstr. 1, 92690 Pressath

Die Antragsunterlagen wurden zur Bekanntmachung und Auslegung an die Stadt Grafenwöhr übersandt und liegen dort zur Einsicht aus.

Die Fristen bezüglich der Auslegungsdauer und der Möglichkeit, Einwendungen gegen das Vorhaben vorzubringen, können aus der von der Stadt Grafenwöhr durchzuführenden ortsüblichen Bekanntmachung entnommen werden (siehe Anschlag an der Amtstafel, zusätzlich ist diese oben eingestellt).

Alle aufklappen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.