Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Sprachförderung und Qualifizierung

 

Sprache ist der wichtigste Schlüssel zur Integration von Menschen, die neu nach Deutschland zuwandern. Darin sind sich Wissenschaft, Politik und Bürger einig. Entsprechend gibt es ein vielfältiges Angebot zur Sprachförderung: angefangen in der Kindertagesstätte bis hin zur Hochschule und den Sprachkursen im Erwachsenenbereich. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu den Fördermöglichkeiten und Lernmaterialien.

Schnellzugriff:

Selbstlerner

A1-Deutschkurs

Lernen Sie kostenfrei Deutsch auf Niveaustufe A1, auch offline und auf dem Smartphone. Sie werden dabei von einem Tutor unterstützt.

DW - Deutsch lernen

Mit den kostenlosen Deutschkursen der DW lernt man Deutsch, wie es einem gefällt: per E-Learning am Computer, mit Videos, Audios und Podcasts - oder ganz klassisch mit Arbeitsblättern zum Ausdrucken. Wählen Sie zwischen Deutschkursen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mit Deutsch mobil kann man kostenlos, abgestimmt auf Tablet oder Smartphone, Sprachkurse von A1 bis B1 nutzen.

ich-will-deutsch-lernen

ich-will-deutsch-lernen ist ein kostenfreies Online-Lernportal. Es bietet Ihnen Übungen auf den Niveaustufen A1 bis B1 sowie ein breites Angebot zur Alphabetisierung von Zweitschriftlernern.
Im Bereich „Sprache und Beruf“ finden Sie 30 Szenarien mit reichhaltigen Übungsmaterialen zur berufsbezogenen Kommunikation bis zum Niveau B1+.

halloDeutsch und halloABC

Mit diesen Apps können Sie auf spielerische Weise Deutsch sprechen, schreiben und lesen lernen. Anders als bei anderen Lernangeboten ist die Herkunft des Nutzers irrelevant. Alle Vokabeln und Sätze werden audiovisuell präsentiert.

Deutsch lernen online

Ein Wegweiser zu verschiedenen kostenlosen Online-Lernangeboten.

Apps

Im Mai 2016 hat die Stiftung Warentest Sprachlern-Apps getestet. Der Testbericht ist auch als Download auf Arabisch erhältlich.

Sprachkurse

Hier erhalten Sie eine Übersicht zu in der Region stattfindenden Sprachkursen mit Kontaktdaten der Anbieter.

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Ehrenamtliche Sprachförderung

Ersthelfer-Leitfaden für ehrenamtliche Sprachförderung

Unter dem Titel „Lernen–Lehren–Helfen“ ist in einem Projekt des Instituts für Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität in München ein Leitfaden für ehrenamtliche Deutschkursleitende erstellt worden. Finanziert wurde der Leitfaden vom Bayerischen Sozialministerium.

Der Leitfaden mit Materialien zur sprachlichen und kulturellen Orientierung in Deutschland ist in Bayern kostenlos als Buch bestellbar und steht auch als PDF-Download zur Verfügung: LINK

Außerdem bietet die Plattform Unterstützung in Form von „Webinaren“ (=Online-Seminare) zu didaktischen Themen, Hospitationen und telefonische Beratung zu fachlichen und organisatorischen Fragen. Das gesamte Angebot ist bayernweit kostenlos! 

Die deutsche Sprache - erste Schritte

Ein Lehr- und Lernheft in 15 Sprachen entwickelt durch den Verein Flüchtlingshilfe München: LINK

Bildwörterbuch Deutsch-Arabisch

Umfassendes Bilderwörterbuch Deutsch-Arabisch der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft

Grund- und Mittelschulen

Deutschförderkurs, Deutschförderklasse und Übergangsklasse

(Foto: Fotolia)

In Bayern bestehen im Bereich der Grund- und Mittelschulen als Fördermöglichkeiten für Schüler/innen nicht-deutscher Herkunftssprache der Deutschförderkurs, die Deutschförderklasse und die Übergangsklasse.

Tabellarische Übersicht zu Sprachfördermöglichkeiten an Grund- und Mittelschulen auf Deutsch und Arabisch:

Realschulen

SPRINT

SPRINT (=Sprachförderung intensiv) ist ein wichtiger Beitrag der bayerischen Realschulen, um Jugendlichen mit geringen Sprachkenntnissen im Deutschen einen Realschulabschluss zu ermöglichen.

Das Projekt befindet sich in der Pilotphase. Aktuell wird es an keiner Realschule der Region umgesetzt.

Gymnasien

Projekt Sprachbegleitung und Sammelkurs InGym

Hier finden Sie Informationen zu Fördermaßnahmen für Schülerinnen und Schüler mit Flucht- oder Migrationsgeschichte an staatlichen Gymnasien.

Das Projekt befindet sich in der Pilotphase. Aktuell wird es an keiner Realschule der Region umgesetzt.

Berufliche Schulen

Berufsvorbereitungsjahr mit Sprachförderung, Berufsintegrationsklasse und Integrationsvorklasse

In der Region gibt es ein breites Angebot an beruflichen Beschulungsmodellen für Schüler/innen mit Sprachförderbedarf. Für Lernschwache das Berufsvorbereitungsjahr mit Sprachförderung, für Lernstarke die Integrationsvorklasse und für die breite Mitte die Berufsintegrationsklasse.

Eine tabellarische Übersicht zu den Modellen in deutscher und arabischer Sprache:

Berufliches Übergangsjahr

Das Berufliche Übergangsjahr ist ein Modellprojekt für junge Menschen unter 25 Jahren mit Fluchthintergrund. Ziel ist der erfolgreiche Übergang in eine betriebliche Ausbildung.

Zum Konzept Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge mit Informationen zur Berufsintegrationsklasse und dem Beruflichen Übergangsjahr:

Hochschule

Propädeutikum Plus

An der OTH Weiden-Amberg finden mit dem Propädeutikum Plus Sprachkurse zur Heranführung an ein Hochschulstudium statt. Darüber hinaus sind auf der Webseite wichtige Informationen für studierwillige Geflüchtete bereitgestellt.

Flüchtlinge an Hochschulen – Programme und Maßnahmen des DAAD

Der DAAD möchte das Potenzial studierfähiger Flüchtlinge fördern und ihnen den Anschluss an die deutschen Hochschulen ermöglichen. Daher realisiert er gemeinsam mit Hochschulen und Partnerorganisationen verschiedene Programme und Maßnahmen, um die Integration von Flüchtlingen an den deutschen Hochschulen zu unterstützen.

Alle aufklappen