Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Projekt Bayern und Böhmen an der Goldenen Straße

02.03.2018 Im Beisein von Landrat Andreas Meier sowie weiteren Vertretern aller beteiligten Projektpartner stellten am 01.03.2018 der Vorsitzende des Vereins Via Carolina e.V., Alfred Wolf, sowie Ing. Ida Pětioká, die Projektkoordinatorin

Projekt Bayern und Böhmen an der Goldenen Straße

vom Geschichtspark Bärnau-Tachov, in der Kapelle des Lobkowitzer Schlosses das EU-geförderte Projekt Bayern und Böhmen an der Goldenen Straße vor:

Projektpartner sind:

MAS Zlatá cesta (LAG aus Tachov) – Leadpartner
REVIS Tachov (eine Art VHS)
Stadt Tachov
Via Carolina-Goldene Straße e.V.
Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab – Assoziierter Partner
Landkreis Tirschenreuth – Assoziierter Partner
Kreisfreie Stadt Weiden – Assoziierter Partner
Projektlaufzeit: 01.03.2018 – 28.02.2021

Projektbudget:

Gesamtvolumen: 409.825,41 EUR davon 85% gefördert
Budget CZ Seite: 243.875,41 EUR
Budget DE Seite: 165.950,00 EUR
Das Ziel des Projektes ist eine Erhöhung der Attraktivität der durch die Goldene Straße verbundenen Gebiete des Kreises Tachov und der Landkreise Neustadt, Tirschenreuth und der Kreisfreien Stadt Weiden mittels nachhaltigem Erhalt und Aufwertung des gemeinsamen Kultur- und Naturerbes. Der für das Projekt relevante Bereich umfasst die Gebiete des Böhmischen Waldes (Český les) und des Oberpfälzer Waldes, die Bestandteil des sog. "Grünen Bandes" sind und einen hohen ökologischen Wert haben. Dieser erhaltene gemeinsame Kultur- und Naturraum soll aufgewertet und mittels grenzübergreifend abgestimmter Marketingaktivitäten der Partner, die bereits langfristig an der Entwicklung der Region arbeiten, beworben werden. Eine wichtige Rolle soll dabei die Goldene Straße als ein verbindendes Element des ganzen Projektgebiets spielen, die zu einer Art touristische Marke herausgearbeitet werden sollte.

 

In den eingebundenen Landkreisen und Kreisen handelt es sich um die erste Marketingkampagne in diesem Umfang mit dem gemeinsamen Ziel, umfassend und mittels unterschiedlicher Werbemittel dem Besucher gemeinsam die deutschen und tschechischen touristischen Ziele zu präsentieren. Die  geplante Marketingkampagne ist in diesem Gebiet innovativ - nicht nur durch die Nutzung moderner Informationstechnologien (Infopoints, Fotopoints), sondern auch durch den Umfang und die Intensität der Zusammenarbeit aller Projektpartner.

Einen Mehrwert des Projektes stellt eine gezielte Präsentation dar, die das Ziel verfolgt, die Besucherzahlen der touristisch bisher vernachlässigten bayerisch-tschechischen Region zu steigern. Die entwickelten Themenrouten, ein- sowie mehrtägige touristische Pakete sollen die Besucher auffordern, während ihres Aufenthaltes im Rahmen der entwickelten Routen die deutschen sowie die tschechischen touristischen Ziele zu besuchen.

 

Das Internetportal www.ceskymlesem.eu/de/ ist bereits eingerichtet.