Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Produzenten und Konsumenten rücken näher zusammen - 2. Ausgabe "Gern.Land!" vorgestellt

Meldung vom 26.11.2018 Heute wurde die zweite Ausgabe des Regionalmagazins des Landkreises „Gern.Land!“, das zweimal jährlich als Sommer und Herbst-/Winterausgabe erscheint, in der Hofkäserei Lang in Oed vorgestellt.

"Titelheld" Georg Forster mit seiner Frau Elisabeth und Landrat Andreas Meier

Im Juli erschien die Premierenausgabe. Schon damals war es für die Redaktion nicht leicht, aus der Vielzahl an hochwertigen und interessanten Betrieben in unserem Landkreis eine erste Auswahl zu treffen. Auch im zweiten Heft stehen wieder neun Betriebe für das Selbstverständnis, das Landleben im Landkreis im wahrsten Sinne des Wortes zu genießen – und auch für handwerkliche Traditionen.
Regionalität im Lebensmittelbereich hat sich in den letzten Jahren vom Trend hin zu einem echten Qualitätsmerkmal entwickelt. Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat man eine Vielzahl von Erzeugern direkt vor der Haustür. Hier kennt man seinen Metzger, seinen Bäcker oder seinen Käser eben persönlich. Hier vertraut man sich. Wer die 56 Seiten der druckfrischen Edition „durchforstet“, bekommt nicht nur eine gehörige Portion Ernährungsbildung ausgetischt, sondern wird beim Blick hinter die Kulissen der Erzeuger oder beim Kennenlernen der Menschen, die hinter den Produkten stehen, natürlich auch unterhalten.

Im Vergleich zur ersten Ausgabe erwarten die Leserin/den Leser also vier Seiten mehr. Vier Seiten noch mehr Platz für starke, emotionale Bilder, welche die Produktions- oder Verarbeitungsverhältnisse genau so zeigen, wie sie wirklich sind – ohne größere Retuschen oder Montagen. Gern.Land! ist kein Werbeheft, sondern erzählt schlichtweg die Wahrheit. Auch die Zahl der Koch- und Backrezepte ist von zwei auf sechs gestiegen, sodass dem Lesegenuss nichts mehr im Wege steht.
Besonders erwähnenswert ist auch der Kindermalwettbewerb „Gern.Land!“ anlässlich des Bauernmarktes in Neustadt an der Waldnaab im September, denn: Schon die Kleinsten setzen sich mit Lebensmitteln, Tieren oder der Natur in ihrer Heimat auseinander. Obwohl sie noch nicht alle Lesen können, blätterten die Kinder bei der Veranstaltung interessiert durch das Magazin und lauschten gespannt den Erklärungen der Standbetreuerinnen, Standbetreuer und Eltern. Inspiriert zückten die Kids die Holzmalstifte und nahmen am Malwettbewerb teil. Im Magazin sind die schönsten acht Bilder abgedruckt.

Das Heft erscheint in einer Auflage von 10.500 Stück plus 1.000 Stück in englischer Sprache und ist ab sofort kostenlos beim Landratsamt, den Gemeinden und natürlich bei den im Heft vorgestellten Betrieben erhältlich.

Wer schön mal stöbern will, findet das Heft auch unter folgendem Link: https://www.neustadt.de/wirtschaft-kreisentwicklung/regionalmarketing/regionalmagazin/