Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Preise für die ganze Bandbreite des Umweltschutzes

Meldung vom 16.11.2018 Gleich vier Organisationen wurden für ihr Engagement im Umweltschutz mit dem Umweltpreis des Landkreises ausgezeichnet. Folgende drei Verbände teilen sich den mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Preis, der alle zwei Jahre vom Landkreis auf Entscheidung des Umweltausschusses vergeben wird:

Die Träger des Umweltpreises des Landkreises

-  Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Ortsgruppe Kirchenthumbach (vorgeschlagen von der ÖDP-Kreistagsfraktion)

-  Kreisfischereivereine Neustadt an der Waldnaab e.V. un Vohenstrauß 1881 e.V. (vorgeschlagen durch die CSU-Kreistagsfraktion) sowie

-  Kooperationsgruppe der Landwirte zum Wasserschutz Waldthurn (vorgeschlagen durch den Markt Waldthurn, Wasserwirtschaftsamt Weiden, Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und Bauernverband).

Zusätzlich wurde der nicht dotierte Anerkennungspreis an die Gemeinde Flossenbürg (vorgeschlagen vom Gemeindetag) vergeben.

"Der Umweltschutz rück immer weiter ins Bewußtsein der Menschen. Die Preisträger bilden ein breites Spektrum ab vom Natur- überTier- bis hin zum Gewässerschutz. Der Preis soll eine Signalwirkung haben, die Ausgezeichneten sind Vorbilder!", so Landrat Andreas Meier. Er betonte auch die Vorbildfunktion des Landkreises in Sachen Ökologie. So werde z. B. bei den Landkreisgebäuden immer versucht, sie möglichst energieeffizient auszustatten. Außerdem werden derzeit u. a. Konzepte zum ÖPNV und zur E-Mobilität im Landkreis erarbeitet. Besonders freue er sich, dass auch die Jugendarbeit bei den Preisträgern groß geschrieben werde, so rücke umweltverträgliches Verhalten früh ins Bewußtsein.

Bürgermeister Ruper Troppmann dankte dem Ausschuss für seine hervorragende Auswahl der Preisträger. Umweltschutz begleite alle, egal wo und egal wie alt!