Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Kommunale Dankurkunde für Kommunalpolitik direkt am Bürger

23.10.2017 Für mindestens drei Amtsperioden, also insgesamt 18 Jahre, im Tätigkeit im Gemeinderat erhielten heute fünf Persönlichkeiten die Kommunale Dankurkunde des Bayer. Innenministers Joachim Herrmann. Landrat Andreas Meier durfte die Urkunden zusammen mit einem kleinen Geschenk in der Lobkowitzer Schlosskapelle des Landratsamtes überreichen. Gleichzeitig überbrachte er die Grüße von Regierungspräsident Axel Bartelt.

von links: Bürgermeister Gerhard Scharl, Alfred Wulfänger, Michael Pregler, Marianne Göbl, Landrat Andreas Meier, Karl-Heinz Buchberger (bis hier alle Geehrten aus Bechtsrieth), Bürgermeister Ludwig Biller und Herbert Rudolph (Weiherhammer)
Auf dem Bild von links: Bürgermeister Gerhard Scharl, Alfred Wulfänger, Michael Pregler, Marianne Göbl, Landrat Andreas Meier, Karl-Heinz Buchberger (bis hier alle Geehrten aus Bechtsrieth), Bürgermeister Ludwig Biller und Herbert Rudolph (Weiherhammer)

"Kommunalpolitik ist ein hartes Brot", so Landrat Meier in seiner Ansprache. Da die Themen aus dem Gemeinderat die Bürger unmittelbar betreffen, müsse man sich oft direkt danach z. B. am Stammtisch für Entscheidungen rechtfertigen. Die schöne Seite sei aber, dass man durch diese ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich die Entwicklung der Gemeinden aktiv und oft über einen langen Zeitraum prägend mitgestalten könne. Da sie mindestens zweimal wiedergewählt wurden, müssen die Bürger wohl mit der Arbeit zufrieden gewesen sein. Er gratulierte den Geehrten zu der hohen Auszeichnung, die eine Anerkennung für die vorbildliche Engagement darstellen soll. Diese Personen seien ein Vorbild gerade auch für Jüngere, sich in der Kommunalpolitik zu engagieren.

Auch Weiherhammers 1. Bürgermeister Ludwig Biller gratulierte den Geehrten stellvertretend für die Bürgermeister und lobte die herausragenden Verdienste für die Gesellschaft.