Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Ehrenzeichenverleihung des Ministerpräsidenten

Meldung vom 19.04.2018 Mit dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für besondere Verdienste im Ehrenamt durfte Landrat Andreas Meier vier besondere Persönlichkeiten am 17.04.2018 würdigen

Ehrenzeichenverleihung

 

Irmgard Bótha setzt sich seit 20 Jahren ehrenamtlich in Ungarn für Kinderheime, Altersheime usw. ein. Sie ist Seniorenbeauftragte des Marktes Waidhaus, Schriftführerin des Heimatkundlichen Arbeitskreises und Ortsverbandes der Arbeiterwohlfahrt und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Waidhaus. Von 1992 bis 1996 war sie Abteilungsleiterin der Handballabteilung SG Post/Süd-Regensburg. Zudem betreut Frau Bótha seit 2015 bei Bedarf Asylanten.

Franz Kaas ist Hauptkassier sowie Mitglied im Vorstand und Vereinsausschuss des TSV Waidhaus 1909 e.V., Mitglied im Pfarrgemeinderat der kath. Pfarrgemeinde Waidhaus, Hauptkassier im Schützenverein 1864 Waidhaus e.V., Mitglied im Vorstand „Caritas-Sozialstation für das Dekanat Leuchtenberg e.V.“ und Kassier im Schützenverein Reichenau. Zudem ist Herr Kaas Kassenprüfer im OWV Waidhaus und Kassenprüfer im Musikverein Waidhaus e.V.

Werner Windisch ist seit 01.01.1957 aktives Mitglied bei der TSG Mantel-Weiherhammer. Von 1967 bis 1978 und 1980 bis 1990 war er Abteilungsleiter Sparte Faustball und von 1982 bis 1990 3. Vorsitzender der TSG Mantel-Weiherhammer. Außerdem ist Herr Windisch 1. Vorsitzender der TSG Mantel-Weiherhammer.

Ewald Zetzl war Beirat beim Sportverein Pfrentsch, Stv. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pfrentsch, Beirat bei der Freiwilligen Feuerwehr Pfrentsch und Ringwart beim Kleintierzucht Waidhaus. Außerdem ist er 2. Vorsitzender des Kleintierzuchtvereins Waidhaus, Hauptkassier beim Kreisverband Neustadt Geflügelzüchter und war von 2002 bis 2005 3. Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft Waidhaus. Herr Zetzl war zudem von 2006 bis 2009 und von 2011 bis 2014 1. Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft Waidhaus und ist seit 2015 der 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Pfrentsch

Landrat Meier betonte zu Beginn der Feierstunde, dass die zu Ehrenden heute noch letztmals die Urkunden vom ehemaligen Ministerpräsidenten Seehofer unterzeichnet erhalten. Mit dieser Ehrung sollen die Verdienste im Ehrenamt in den Vordergrund gerückt werden. Ihre Leistungen sollen gezeigt werden und als Ansporn für andere dienen. Durch ihr Engagement wird die Lebensqualität in unserer Region gesteigert und sie alle haben dazu beigetragen.

Margit Kirzinger, 1. Bürgermeisterin von Waidhaus, gratulierte den Geehrten und verband damit ihren Dank an alle Vereine und Ehrenamtlichen, deren Leistungen für die Gesellschaft unbezahlbar seien. Ihr Dank galt ebenso Familienangehörigen der Ehrenamtlichen, die oft auf gemeinsame Freizeitstunden verzichten müssten, da ihre Tätigkeit sehr viel Zeit in Anspruch nehme.