Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Corona positiv? Kontaktperson? - Das Gesundheitsamt informiert

Aktuelle Hinweise für positiv getestete Personen und enge Kontaktpersonen, die sich bereits in Isolation bzw. Quarantäne befinden
(an dieser Stelle werden wichtige Änderungen von Absonderungszeiten, Verfahren etc. bekannt gemacht; allgemeinsprachliche Kurzfassung - es gilt der Rechtstext der Allgemeinverfügung):

25.01.2022: Neufassung der AV-Isolation

siehe hier. Änderungen umfassen u.a. Präzisierungen bei den Quarantäneausnahmen für enge Kontaktpersonen, Regeln für die Entlassung Infizierter aus der Isollation und den Entfall von Vorgaben für die Tätigkeitsaufnahme von Beschäftigten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

22.01.2022: Aktueller Sachstand der Situation im Gesundheitsamt

Aufgrund der fortgesetzt hohen Fallzahlen ist das Gesundheitsamt nicht mehr in der Lage, alle positiv getesteten Personen persönlich zu kontaktieren. Alle positiv PCR-getesteten Personen müssen sich auch ohne Anruf des Gesundheitsamtes in Isolation begeben. Diese Personen erhalten von uns automatisch einen Brief, in dem wir die Isolationspflicht bestätigen und die wichtigsten Informationen für Infizierte und Haushaltsangehörige mitteilen. Bis der Brief eintrifft, können sich die Betroffenen auf dieser Seite informieren. Unser Merkblatt 1 (siehe unten) ist speziell auf Infizierte und deren Haushaltsangehörige ausgerichtet. Bei Anfragen können sich Betroffene gern an uns wenden - allerdings ist aufgrund der Arbeitsanfalls mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Wir bitten positiv getestete Personen mit einem Bezug zu medizinischen Einrichtungen, Schulen und Kindergärten, Senioren- und Behinderteneinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen, uns diesen Umstand über die bekannten Kommunikationswege mitzuteilen.

18.01.2022: Anpassung der Arbeitsprozesse aufgrund hoher Fallzahlen

In Anbetracht der Entwicklungen in anderen Regionen erwarten wir in den nächsten Tagen auch bei uns eine deutliche Verschärfung der Fallentwicklung. Wie lange wir noch in der Lage sein werden, alle infizierten Personen direkt zu kontaktieren, lässt sich schlecht abschätzen. Zumindest ist damit zu rechnen, dass sich Anrufe verzögern werden. Insofern ist es wichtig zu beachten, das sich positiv getestete Personen automatisch in Isolation begeben müssen, also auch ohne Anruf des Gesundheitsamtes.

Neu ist,

1. dass alle COVID-positiven Personen, die uns ab dem 18.01.2022 vom Labor gemeldet wurden, automatisch einen Brief erhalten, in dem wir die Isolationspflicht bestätigen und die wichtigsten Informationen für Infizierte und Haushaltsangehörige mitteilen.

2. dass COVID-positive Personen sowie Kontaktpersonen, die uns ab dem 18.01.2022 gemeldet wurden, nicht mehr automatisch eine Bescheinigung über die Dauer der Absonderung erhalten, sondern nur noch auf Anforderung und nachdem uns - freilich nach dem Ende der Absonderung -  die ausgefüllten und unterschriebenen Erhebungsbögen zugeleitet wurden (siehe unten).

 

15.01.2022: Neufassung der Allgemeinverfügung Isolation

  • Kontaktpersonen werden unabhängig davon, ob die positiv getestete Person mit Delta oder Omikron infiziert ist, identisch behandelt.
  • Ausgenommen von der Quarantänepflicht sind asymptomatische enge Kontaktpersonen, die
    - vollständig gegen COVID-19 geimpft sind und eine Auffrischungsimpfung erhalten haben,
    - von einer durch Nukleinsäuretest bestätigten COVID-19-Erkrankung genesen sind und vollständig geimpft wurden oder nach einer vollständigen Impfung von einer durch Nukleinsäuretest bestätigten COVID-19-Erkrankung genesen sind,
    - vollständig durch zwei Impfstoffgaben geimpft wurden, wenn die zweite Impfung mindestens 15 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt oder
    - von einer durch Nukleinsäuretest bestätigten SARS-CoV-2-Infektion genesen sind, wenn die zugrundeliegende Testung mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt.
  • Die Regelungen führen zu einer Verschärfung des Umgangs bei Kontaktpersonen zu einer mit Delta infizierten Person (Geimpfte und Genesene waren bislang grundsätzlich von der Quarantäne ausgenommen), und zu Erleichterungen bei Kontaktpersonen zu einer mit Omikron infizierten Person (diese mussten bislang unabhängig vom Impf- und Genesenenstatus unter Quarantäne)
     

14.01.2022: Neufassung der Allgemeinverfügung Isolation

  • Dauer der Isolation bei positiv getesteten Personen: (a) regulär 10 Tage, Ende automatisch ohne Abschlusstest, Voraussetzung: seit 48 Stunden Symptomfreiheit.  (b) Verkürzungsmöglichkeit auf 7 Tage, wenn an Tag 7 ein qualifizierter PCR- oder Antigenschnelltest ein negatives Ergebnis zeigt. Weitere Voraussetzung auch hier: seit 48 Stunden Symptomfreiheit. 
  • spezielle Regelungen für positiv getetestete Personen, die vollständig geimpft oder nach Genesung eine Impfung erhalten haben, entfallen - vielmehr gehen diese nun in den allgemeinen Regelungen für positiv getestete Personen auf
  • Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe unterliegen speziellen Regelungen bei der Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit nach Isolation als positiv getestete Person oder nach Beendigung der Quarantäne als enge Kontaktperson, siehe AV Isolation Nr. 7 (erweiterte Testpflichten)
  • Dauer der Quarantäne enger Kontaktpersonen, sofern symptomfrei: (a) regulär 10 Tage, (b) Verkürzungsmöglichkeit auf 7 Tage, wenn ein qualifizierter PCR- oder Antigenschnelltest ein negatives Ergebnis zeigt. (c) Kinder und Jugendliche, die Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogische Tagesstätten besuchen: Verkürzungsmöglichkeit auf 5 Tage, wenn ein qualifizierter PCR- oder Antigenschnelltest ein negatives Ergebnis zeigt.
     

08.01.2022 - enge Kontaktpersonen zu Omikron-Fällen:

  • Die Quarantänedauer asymptomatischer Kontaktpersonen beträgt nicht mehr 14 Tage, und es ist auch kein Abschlusstest mittels PCR am 13 Tag erforderlich. Es gelten jetzt die Regelungen wie bei anderen Kontaktpersonen auch: reguläre Quarantänedauer 10 Tage, Möglichkeit der Freitestung am Tag 7 nach dem letzten Kontakt (bzw. nach Symptombeginn beim ersten Fall innerhalb eines Haushalts), die Testung kann mittels qualifizierten Antigenschnelltest oder PCR erfolgen, jeweils durchgeführt durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person, die Entlassung aus der Quarantäne wird wirksam mit der Übermittlung des negativen Testergebnisss an das Gesundheitsamt.
    Personen, die beim Telefonat mit dem Gesundheitsamt vor dem 08.01.2021 die zuvor geltenden Entlasskriterien mitgeteilt bekommen haben, können selbständig diese neuen Regelungen anwenden.
    Die Quarantänepflicht für genesene und vollständig geimpfte enge Kontaktpersonen zu einem Omikron-Fall ist nicht aufgehoben worden und besteht derzeit weiter fort.

    Die Regelungen für COVID-infizierte Personen sind ebenfalls unverändert.

 

Informationen für positiv getestete Personen und enge Kontaktpersonen

   


Quarantänebescheinigung

Für Infektionsfälle und enge Kontaktpersonen, die dem Gesundheitsamt ab dem 18.01.2022 gemeldet wurden, erfolgt die Erstellung einer Bescheinigung der tatsächlichen Absonderungszeit inclusive Beginn und Ende aufgrund von Erhebungsbögen, die von den betreffenden Personen - freilich erst nach Beendigung der Absonderung - ausgefüllt, unterschrieben und übersandt werden (per Post, per Telefax 09602-79-6055, eingescannt per Mail: betreuung@neustadt.de ).
Bitte beachten Sie, dass abhängig vom Infektionsgeschehen mit langen Bearbeitungszeiten gerechnet werden muss.

Weitere Informationen

 

Informationen für bestimmte Personengruppen

  1. COVID Merkblatt für Schulen
  2. Informationen in Fremdsprachen

 

Letzte Aktualisierung: 25.01.2021

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.