Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Slogan

Kulturpreis des Landkreises Neustadt an der Waldnaab

Helden der Kultur gesucht

Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab steht für eine Vielzahl an Akteuren, die tagtäglich zur kulturellen Vielfalt in der Region selbst und auch darüber hinaus beitragen. Diese „Helden der Kultur“ prägen die Identität der Region und verbinden ihre Menschen. Landrat Andreas Meier lobt dafür den Landkreis-Kulturpreis in zwei Kategorien aus, um dieses beachtliche Engagement verstärkt in Szene zu setzen. Ab sofort können Bewerbungen oder Vorschläge eingereicht werden: Bewerben Sie sich jetzt für den Landkreis-Kulturpreis 2018 oder schlagen Sie eine Preisträgerin oder einen Preisträger vor!

Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab verleiht den Kulturpreis im Zweijahresrhythmus für besondere Leistungen auf kulturellem und künstlerischem Gebiet, insbesondere für die Bereiche der Kultur-, Heimat-, Brauchtums- und Denkmalpflege sowie für die Pflege der Volksmusik. Sind Sie in diesen Bereichen tätig oder kennen Personen oder Gruppen, die dies sind? Dann reichen Sie doch Ihre Bewerbung oder einen Vorschlag ein.

Gewürdigt werden künstlerische Leistungen der bildenden Kunst und der Literatur, wenn es sich um eigenschöpferische Leistungen handelt. Im Bereich der Musik kann der Preis für eigenschöpferische, solistische und gruppenmusikalische Leistungen vergeben werden. Der Kulturpreis wird an Einzelpersonen, Personengruppen oder Vereinigungen vergeben, die im Landkreis Neustadt an der Waldnaab leben bzw. ihren Sitz haben, durch ihr Wirken in Bezug zum Landkreis stehen und sich durch ihr Werk wertvolle Verdienste um das Kulturleben im Landkreis erworben haben.

Die Auszeichnung besteht aus einer persönlichen Laudatio von Landrat Andreas Meier, einer Urkunde sowie einem Geldpreis von 3000,00 EUR, der auf bis zu drei Preisträgerinnen oder Preisträger aufgeteilt werden kann.

Zusätzlich wird im Bereich Kultur auch der Nachwuchsförderpreis an Personen bis 25 Jahre vergeben, die über eine herausragende Begabung verfügen oder sich hier in besonderer Weise engagieren. Er wird an Einzelpersonen oder Gruppen vergeben, die im Landkreis aufgewachsen sind und leben. Ausgezeichnet wird die Preisträgerin bzw. der Preisträger neben einer persönlichen Laudatio von Landrat Andreas Meier sowie einer Urkunde in dieser Kategorie mit einem Geldpreis in Höhe von 500,00 EUR.

Das Vorschlagsrecht für beide Preiskategorien haben alle im Landkreis Neustadt an der Waldnaab wohnenden natürlichen Personen und jede juristische Person mit Sitz im Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Ihre Vorschläge oder Ihre eigene Bewerbung für den Kulturpreis und für den Nachwuchsförderpreis können Sie bis spätestens 17. Juli 2018 einreichen:

  • per E-Mail an kulturpreis@neustadt.de
  • oder schriftlich an:
    Landratsamt Neustadt a.d. Waldnaab,
    SG 01 –Kultur-, Stadtplatz 38,
    92660 Neustadt a.d. Waldnaab

Bitte nach Möglichkeit vier Seiten inklusive Anlagen nicht überschreiten.

Richtlinien zur Vergabe eines Kulturpreises des Landkreises Neustadt a.d.Waldnaab (Stand 01.05.2016)

Art. 1

 (1)   Der Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab verleiht alle zwei Jahre im Rahmen der im Haushalt bereit gestellten Mittel für hervorragende Leistungen auf kulturellem und künstlerischem Gebiet einen Kulturpreis.

Die Auszeichnung ist mit einem Geldpreis in Höhe von 3000,00 € und einer Urkunde verbunden. Der Preis kann auf bis zu drei Preisträger verteilt werden.

(2)   In Zusammenhang mit der Vergabe des Kulturpreises kann der Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab einen Nachwuchsförderpreis im Bereich Kultur an Personen bis 25 Jahre vergeben, die über eine herausragende Begabung verfügen. Der Preis soll ein Ansporn für weiteres zukünftiges kulturelles Schaffen sein.

Der Nachwuchsförderpreis ist mit einer Urkunde und einem Geldpreis in Höhe von 500 € verbunden.

 

Art. 2

 (1)   Leistungen auf kulturellem Gebiet umfassen insbesondere Tätigkeiten der allgemeinen Kulturpflege (z.B. Organisation kultureller Veranstaltungen), der Heimat-, Brauchtums- und Denkmalpflege sowie Pflege der Volksmusik.

 (2)   Künstlerische Leistungen auf den Gebieten der bildenden Kunst und der Literatur sollen nur gewürdigt werden, wenn es sich um eigenschöpferische Leistungen handelt. Im Bereich der Musik wird die Auszeichnung für eigenschöpferische sowie für solistische und gruppenmusikalische Leistungen vergeben.

 

Art. 3

 (1)   Der Kulturpreis wird an Einzelpersonen, Personengruppen und Vereinigungen vergeben, die im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab leben bzw. ihren Sitz haben und durch ihr Wirken in Bezug zum Landkreis stehen und sich durch ihr Werk hervorragende Verdienste um das Kulturleben im Landkreis erworben haben.

 (2)   Der Nachwuchsförderpreis wird an Einzelpersonen oder Gruppen vergeben, die im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab aufgewachsen sind und leben.

 

Art. 4

 (1)   Vorschlagsberechtigt sind alle im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab wohnenden natürlichen Personen, jede juristische Person und jede Personengruppe mit Sitz im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab.

 (2)   Der Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen erfolgt über die örtlichen Medien.

 (3)   Die Vorschläge sind schriftlich oder per E-Mail innerhalb der vorgegebenen Frist beim Landratsamt Neustadt a.d. Waldnaab einzureichen und zu begründen. Eine bloße Namensnennung ist nicht ausreichend. Die Anlagen sollen zwei Seiten nicht überschreiten.

 

Art. 5

 Der für Kultur zuständige Ausschuss berät über die fristgerecht eingegangenen Vorschläge für den Kulturpreis und den Nachwuchsförderpreis Kultur in einer nichtöffentlichen Sitzung und entscheidet über die Vergabe.


Art. 6

 Die Preisverleihung findet im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung durch den Landrat des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab statt.

 

Art. 7

 Auf die Verleihung des Kulturpreises und des Nachwuchsförderpreises besteht kein Rechtsanspruch.

 

Art. 8

Die Richtlinien treten am 01.05.2016 in Kraft. Die Richtlinien zur Kulturpreisvergabe vom 09.10.2012 treten gleichzeitig außer Kraft.

Alle aufklappen

Preisträger

Preisträger 2000

  • Chorgemeinschaft St. Georg aus Pressath
  • Herrn Alfons Gollwitzer aus Woppenrieth

Preisträger 2002

  • Kulturkreis Pressath,
  • Karl-Heinz Malzer aus Altenstadt a. d. Waldnaab
  • Josef Zupfer aus Neustadt a.d. Waldnaab

Preisträger 2004

  • Duo Herrschaftssait`n aus Mantel
  • Internationale Junge Orchesterakademie Pleystein
  • Renate Steindl aus Vohenstrauß

Preisträger 2006

  • Förderverein Burgtreswitz
  • Basalttheater Parkstein
  • Josef Forster aus Waldthurn

Preisträger 2008

  • Freundeskreis Wurzer Sommerkonzerte
  • Stadtbühne Vohenstrauß e.V. 
  • Richard Schedl aus Flossenbürg  
  • Horst Scheiner aus Etzenricht (Sonderpreis)

Preisträger 2010

  • Ensemble „BAVARIAN BRASS“
  • die Kulturwerkstatt Kalmreuth
  • Josef Müllner aus Waldthurn

Preisträger 2012

  • Gisela und Helmut Bock
  • Albert Furtner
  • Futura 87 e.V. Windischeschenbach

Preisträger 2014

  • Heimatkundlicher Arbeitskreis Waidhaus
  • Georg Schmidbauer aus Waldthurn
  • Markus Schulz aus Pleystein
  • Teeniechor der Pfarrei Schirmitz (Nachwuchsförderpreis)
  • Hermann Papacek aus Theisseil (Ehrenpreis)

Preisträger 2016

  • Hermann Mack aus Waidhaus
  • Chorgemeinschaft „All Generations“ aus Floß
  • Jugendchor „Sin falta“ aus Grafenwöhr (Nachwuchsförderpreis)
Alle aufklappen