Licht der Hoffnung in schweren Zeiten

Die Neustädter Redaktion der Regionalzeitung "Der neue Tag" rief die Aktion "Lichtblicke" 1994 ins Leben. Ressortleiter Martin Staffe erkannte, dass es auch in der Region viele verschämte Bedürftige gibt, die eigentlich Hilfe bräuchten, die sie bei den offiziellen Stellen aus irgendwelchen Gründen nicht bekommen. Seine Idee ist es, unter dem Motto "Leser helfen Lesern" Bedürftigen in der Region schnell und unbürokratisch zu helfen.

 

 

Lichtblicke Logo

 Wolfgang Benkhardt "erfand" dazu das Motto "Lichtblicke". Designer Lutz Zettler kreierte kostenlos ein modernes Logo mit einer stilisierten Kerze, welche die Herzlichkeit, die hinter dieser Aktion steckt, ausdrückt.
Das Logo ist inzwischen ein Markenzeichen für Hilfe, die wirklich da ankommt, wo sie gebraucht wird. Dies ist mit ein Verdienst des viel zu jung verstorbenen Redakteurs Richard Habberger, der mit viel Fingerspitzengefühl in den Anfangsjahren die Aktion journalistisch begleitet hat.
Heute wie damals sind die Zeitungsleute immer noch überrascht von der Resonanz. Hausfrauen basteln, Belegschaften von Unternehmen lassen bei Feiern die Sammelbüchse kreisen, Bankdirektoren zücken das Scheckbuch, Künstler geben Benefizkonzerte... Der Kreativität waren und sind keine Grenzen gesetzt.
Seit 1996 ist Elisabeth Wittmann Schirmherrin der inzwischen größten Hilfsaktion dieser Art in der Region: ein Glücksfall für "Lichtblicke". Ihrem ungemein großen Engagement ist es zu verdanken, dass es inzwischen das ganze Jahr über "Lichtblicke" für Bedürftige gibt.

Dank der großartigen Unterstützung der Leserinnen und Leser des "Neuen Tags" konnte vielen in Not geratenen Menschen in der Nordoberpfalz geholfen werden.
Das Besondere an "Lichtblicke": Kein Cent, kein Euro der Spenden geht verloren.
In enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt wird jeder einzelne Fall genau geprüft, bevor den Bedürftigen ganz gezielt geholfen wird.
"Lichtblicke" hilft erst dann, wenn andere Quellen ausgeschöpft sind. Immer gilt der Grundsatz: Es gibt kein Bargeld. Unterstützt werden vor allem kinderreiche Familien, allein erziehende Mütter, kranke Kinder, ältere Mitbürger, Behinderte und Unfallopfer. Die Aktion will helfen, dass diese Menschen ihr Leben wieder selbst in den Griff bekommen.

 

Spendenkonto der Aktion Lichtblicke:
Sparkasse Neustadt/WN
 Kto. 240 022 111 (BLZ 753 519 60)  
 IBAN – DE58 7535 1960 0240 0221 11   BIC- BYLADEM1ESB   

 

Für Sie zuständig

Ansprechpartner Telefon Telefax Gebäude Stockwerk Zimmer Nr. E-Mail
Alexandra Feistl
Sachbearbeiterin
+49(9602) 79-1035 +49(9602) 79-1055 B - Stadtplatz 38 2. Stock B 56 EMail
Elisabeth Sollfrank
Sachbearbeiterin
+49(9602) 79-1025 +49(9602) 79-1055 B - Stadtplatz 38 2. Stock B 56 EMail
Forum Neustadt Plus